Süßes

Terrassenplätzchen

Veröffentlicht

Heute habe ich ein ganz einfaches, aber super leckeres Rezept für euch. Terrassenplätzchen kennt wahrscheinlich jeder. Sie gehören meist zum Standardgebäck an Weihnachten. Diese hier sind wirklich super zart und zergehen auf der Zunge.

Habt ihr schon alle eure Weihnachtsgeschenke zusammen?
Dieses Jahr tue ich mich irgendwie besonders schwer damit. Auch wenn ich das ganze Jahr über eine Liste mit Ideen für jede Person schreibe, war dieses Mal fast nichts passendes dabei. Und so gerate ich wieder mal in den allbekannten Weihnachtsstress.
Wie macht ihr das denn? Habt ihr auch eine Liste mit Geschenkideen oder seit ihr da spontan? Was verschenkt ihr am liebsten an Weihnachten?

Zutaten:

375 g Mehl
260 g Butter
120 g Zucker
eure Lieblingsmarmelade (ich nehme meist Johannisbeere)
etwas Puderzucker

  1. Das Mehl, die Butter und den Zucker zu einem geschmeidigen Teig kneten und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Nun den Teig dünn ausrollen und mit runden/gezackten Ausstechformen dreierlei Größen ausstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 180°C ca. 9-10 Minuten backen.
  3. Nachdem die Plätzchen abgekühlt sind mit Marmelade bestreichen und jeweils drei Formen terrassenförmig aufeinander setzen. Mit Puderzucker bestreuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.