Süßes

Apfelstrudel

Veröffentlicht

Apfelstrudel

Mmmh, ich liebe den Duft von Äpfeln und Zimt. Das passt nicht nur super zusammen, sondern weist meistens auch schon auf die baldige Weihnachtszeit hin.

Zutaten für einen Apfelstrudel:

Für den Teig:
80 ml warmes Wasser
1 3/4 EL Sonnenblumenöl
1/2 EL Apfelessig
1 Prise Salz
160 g Mehl

Für die Füllung:
700 g geschälte, säuerliche Äpfel
Saft von einer halben Zitrone
2 TL Zimt
60 g Rosinen
60 g Zucker
40 g Butter
40 g Semmelbrösel
40 g gemahlene Mandeln
20 g geschmolzene Butter zum Bestreichen

  1. Wasser, Öl, Essig und Salz in einer Schüssel vermengen. Das Mehl nach und nach hinzugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Nun den Teig aus der Schüssel nehmen und auf der Arbeitsfläche kräftig weiter kneten. Dabei den Teig immer wieder auf die Arbeitsfläche schlagen. Anschließend zu einer schönen Kugel formen, ringsum mit Öl bestreichen und in einer Keramikschüssel ca. 1 Stunde zugedeckt stehen lassen. Der Teig mag es warm, also am besten auf der Heizung ruhen lassen.
  2. Währenddessen 40g Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen und Semmelbrösel, sowie gemahlenen Mandeln darin rösten. Die Pfanne vom Herd nehmen (Vorsicht, die Brösel können nachdunkeln) und den Zucker mit einem EL Zimt unterrühren.
  3. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, sodass es ca. 700g ergibt und in dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel mit 1 TL Zimt und dem Zitronensaft beträufeln. Die Rosinen in warmem Wasser einlegen, damit sie weicher werden.
  4. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche backblechgroß auswellen und nun langsam von innen nach außen ziehen. Das geht am besten mit dem Handrücken. Achtet darauf den Teig immer wieder zu wenden. Der Teig sollte möglichst rechteckig und transparent sein.
  5. Auf die eine Hälfte des Strudelteigs die Zucker-Butter-Brösel verteilen. Dabei einen ca. 2cm großen Rand lassen. Die andere Hälfte mit einem Teil der geschmolzenen Butter bestreichen. Jetzt die Apfelscheiben auf den Bröseln verteilen und die Ränder umklappen. Den Apfelstrudel vorsichtig aufrollen – er darf ruhig eng zusammengerollt sein. Mit der restlichen Butter bestreichen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech für ca. 30 Minuten bei 180°C backen.
  6. Kurz abkühlen lassen und mit Puderzucker und Vanillesauce servieren. Guten Appetit 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.